Der günstigste Tesla ist ein Kinderspielzeug

Tesla baut ein Elektrofahrzeug für Kinder: Das Cyberquad ist ein vierrädriges ATV mit 24 Kilometern Reichweite und 16 km/h Topspeed. Es kostet etwas viermal so viel wie vergleichbare Modelle. Alle Infos.

Constantin Bergander
Constantin Bergander
Tesla Cyberquad
Ein teures Spielzeug für Kinder: Das Tesla Cyberquad kostet 1.900 US-Dollar und trägt maximal 68 Kilogramm [Bildquelle: Tesla]

Tesla-Chef Elon Musk lebt gern sein inneres Kind aus. Seine Autos können mit der Hupe pupsen, sie haben einen „lächerlichen“ Fahrmodus und buchstabieren mit ihren Modellbezeichnungen das Wort „Sexy“. Hihi. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis Tesla echtes Kinderspielzeug anbietet. Jetzt ist es so weit: Im nordamerikanischen Tesla-Shop ist seit wenigen Tagen das Cyberquad inseriert.

Dabei handelt es sich um ein sogenanntes ATV (All Terrain Vehicle, in Deutschland: Quad) für Kinder, ausgerüstet mit einem rein elektrischen Antrieb. Es misst kompakte 1,20 Meter in der Länge und trägt Personen mit einem Gewicht von maximal 68 Kilogramm. Tesla empfiehlt ein Mindestalter von acht Jahren. Je nach Körperbau passen auch Erwachsene auf das Cyberquad.

Der Akku des Elektro-Quads soll eine Reichweite von 15 Meilen (ca. 24 Kilometer) ermöglichen. Er lädt an der Haushaltssteckdose innerhalb von fünf Stunden voll. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 10 Meilen pro Stunde (16 km/h). Sie lässt sich manuell reduzieren. Tesla rüstet das Gefährt mit Scheibenbremsen an der Hinterachse, einem verstellbaren Fahrwerk und einem gepolsterten Einzelsitz aus.

Kinder auf dem Tesla Cyberquad
Tesla hat die erste Charge des Cyberquad vor dem Weihnachtsfest ausverkauft. Nicht alle Besteller bekommen den Bausatz rechtzeitig [Bildquelle: Tesla]

Tesla Cyberquad: Ein Elektro-Quad für Kinder

Um die Endmontage müssen sich allerdings die Kunden kümmern. Die Bedienungs- und Montageanleitung verrät, dass das Cyberquad teilzerlegt ankommt. Karosserieteile, Räder, Dämpfer und Radkappen des 54-Kilogramm-Quads sind nachträglich zu installieren. In Anbetracht des Preises dürfte der Hersteller das ruhig selbst erledigen: Das Cyberquad kostet 1.900 US-Dollar netto (umgerechnet: knapp 1.700 Euro). Vergleichbare Quads gibt es in Deutschland bereits für ein Viertel des Preises. Immerhin: Pkws von Tesla sind viel teurer, sie kosten mindestens 43.000 Euro.

Zum ersten Mal sprach Elon Musk vor fast genau zwei Jahren von einem Quad. Bei der Premiere des rein elektrischen Pick-ups Cybertruck ließ er ein ähnliches ATV auf die Ladefläche des Autos fahren und kündigte dessen Produktion an. Daraus wurde bisher nichts. Nun startet eine deutlich kleinere Version – allerdings nur in den USA.

Tesla hofft auf artige Kinder und reiche Eltern: Wer jetzt ein Cyberquad rechtzeitig bestellt, könne es womöglich noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft erhalten. Mittlerweile sind die Bestände ausverkauft. Für kleineres Budget bietet der Hersteller im Shop seine Autos im Maßstab 1:18, einen Handy-Supercharger für den Schreibtisch, oder einen exzentrisch gestalteten Dekanter an. Die sind auch in Deutschland verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterführende Artikel

Podcast mit Mandy Harmann: Blind und trotzdem mobil

Mandy ist seit ihrer Jugend blind. Im Podcast spricht sie über ihren Kampf mit wandernden Baustellen und was es mit ihrem „Sehenden-Schreck“ auf sich

Tesla Supercharger für alle: Das bedeutet die Öffnung

Tesla bietet seinen Kunden ein effektives und bisher exklusives Ladenetz. 2022 öffnen weitere Supercharger für alle Elektroautos, zunächst in Frankreich, den Niederlanden und Norwegen.

Test: Langstrecke im Tesla Model 3 Long Range

Ein Mittelklasse-Auto in der Mittelklasse-Disziplin: Wir testen das Tesla Model 3 Long Range auf der Langstrecke. Und ärgern uns über eine Vorzeigefunktion.

So fährt der Audi Q4 E-Tron (2021)

Kurze Nase, großer Körper und ein Pfeil, der auf der Straße tanzt: Der Audi Q4 E-Tron startet mit viel Platz und innovativer Navigation.

Immer informiert sein?

Abonniere unseren Newsletter!