DiscoverEU: 70.000 Interrailtickets für junge Europäer

Die EU-Kommission verschenkt 70.000 Interrail-Tickets an junge Europäer*innen, die den Kontinent erkunden wollen. Die Bewerbungsphase läuft seit dem 7. April. Es gibt nur zwei Bedingungen.

Enthusiast girl traveling by train with a big backpack
Abenteuer Europa: EU-Bürger zwischen 18 und 20 Jahren können sich auf eines von 60.000 Interrail-Tickets bewerben [Quelle: Adobe Stock]

Im Rahmen des Reiseprogramms „DisoverEU“ verschenkt die EU-Kommission auch 2022 wieder Interrailtickets an junge Europäer*innen. In diesem Jahr stehen 70.000 Fahrkarten zur Verfügung. Die Bewerbungsphase für ersten 35.000 Tickets startet am Donnerstag, dem 7. April und läuft zwei Wochen lang. Die zweite Bewerbungsphase startet im Oktober 2022. Bewerben können sich EU-Bürger*innen, die zwischen dem 1. Juli 2003 und dem 30. Juni 2004 geboren sind.

Um an das Ticket zu gelangen, müssen die Bewerber*innen fünf Multiple-Choice-Fragen und eine Stichfrage beantwortenBei der Stichfrage müssen die jungen Leute schätzen, wie viele Bewerber*innen in dieser Runde an einem Dienstag geboren sind. Je näher die Schätzung an der richtigen Antwort liegt, desto mehr Punkte gibt es. Am Ende wird eine Rangliste erstellt, die Tickets  solange der Vorrat reicht — werden anhand dieser vergeben. Damit die Teilnehmenden sich untereinander kennenlernen, Reise-Tipps austauschenoder sich gleich zu einer Reisegruppe zusammenschließen können, gibt es die passende Facebook-Gruppe dazu. Dort sind rund 63.000 Mitglieder angemeldet. Bei den Reisevorbereitungen helfen daneben auch die nationalen Agenturen des EU-Bildungsprogramms Erasmus+. Sie organisieren Begegnungen unter den Teilnehmenden, sodass diese sich für ihre Riese vernetzen können.

DiscoverEU: In 30 Tagen durch Europa

Zwischen dem 1. Juli 2022 und dem 30. Juni 2023 können die Ausgewählten dann 30 Tage lang mit dem Zug durch Europa reisen. Unterkunft und Verpflegung müssen sie selbst bezahlen. Neu ist 2022, dass die Teilnehmenden neben dem Interrail-Ticket eine DiscoverEU-Rabattkarte erhalten. Sie gewährt Preisnachlässe unter anderem auf Kulturstätten, Lernangebote, Nahverkehr und Unterkünfte.

Außerhalb der Verschenk-Aktion ist das Interrail-Ticket eine Zugfahrkarte zum Pauschalpreis. Die Kund*innen dürfen mit ihr in einem bestimmten Zeitraum unbegrenzt viele Züge bei bestimmten europäischen Eisenbahngesellschaften nutzen. Für Kund*innen im Alter zwischen 12 und 27 Jahren kostet das Ticket für einen Monat normalerweise 503 Euro, Reisende über 27 Jahren müssen 670 Euro zahlen.

Die Initiative „DiscoverEU“ startete im Jahr 2018 und geht auf die Idee von Aktivisten zurück, jedem EU-Bürger zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket zu schenken und ihn so mit dem Kontinent vertraut zu machen. In der Runde 2018/19 bewarben sich der EU-Kommission zufolge rund 350.000 Menschen um die 70.000 verfügbaren Tickets. Damals gaben zwei Drittel der Teilnehmenden an, zum ersten Mal mit dem Zug ins Ausland zu verreisen.

Weiterführende Artikel

Podcast mit Mandy Harmann: Blind und trotzdem mobil

Mandy ist seit ihrer Jugend blind. Im Podcast spricht sie über ihren Kampf mit wandernden Baustellen und was es mit ihrem „Sehenden-Schreck“ auf sich

„Was den öffentlichen Verkehr betrifft, leben wir in der Steinzeit“

Verkehrsexperte Knie kritisiert das Abo-Upgrade im ÖPNV und fordert ein Umdenken der Verkehrsunternehmen. Das beginnt schon mit den Dienstwagen der Vorstände.

E-Scooter: 4200 Kilometer bis zur Nachhaltigkeit

E-Scooter sollen den Verkehr in Metropolen umweltfreundlicher machen. Das kann funktionieren. Aber nur, wenn sie sehr lange fahren. Und dann ist da noch das

Per Nachtzug durch Europa? Das müssen Reisende wissen

Der Nachtzug soll auf vielen innereuropäischen Strecken das Flugzeug ersetzen. Und kann das mitunter auch. Diese andere Art des Reisens hat Grenzen – aber

Immer informiert sein?

Abonniere unseren Newsletter!