Bus, Bahn, Ridepooling & Co.

Öffentlicher Verkehr, neue Geschäftsmodelle

Reisen mit der Bahn: Europa auf Schienen

Reisen mit der Bahn ist umweltfreundlich, aber kompliziert. Wie Du die besten Routen findest und an die günstigsten Tickets kommst, steht hier.

120 Jahre U-Bahn: Verkehrswende anno 1902

Deutschlands erste U-Bahn revolutioniert 1902 den Stadtverkehr. Heute knüpfen sich wieder große Hoffnungen an die U-Bahn. Aber: Der Bau ist teuer, die CO2-Bilanz mäßig.

Fahrgemeinschaften: So klappt es mit privatem Ridepooling

Zusammen im Auto zur Arbeit: Fahrgemeinschaften sparen CO2, Geld und Nerven, knüpfen und vertiefen soziale Kontakte. Worauf aber muss man achten für das erfolgreiche

Grüner Urlaub im Grünen: Nachhaltig Campen

Campingurlaub ist naturverbunden, aber ist er auch ökologisch? Wenn der Campingplatz nachhaltig wirtschaftet, stehen die Chancen gut, dass aus Camping Ecocamping wird.

IdeenzugCity: Die S-Bahn der Zukunft?

Digitaler Concierge, flexible Sitze und Algen für die Luftreinigung: Der IdeenzugCity der Deutschen Bahn zeigt, wie die Zukunft des ÖPNV aussehen könnte.

Carsharing: Darum gibt es so wenige E-Autos

Carsharing kann helfen, die Zahl der Autos in Städten zu reduzieren. Doch bei den meisten Anbietern fährt nicht mal jedes dritte Fahrzeug elektrisch. Die

ADAC-Studie: ÖPNV-Preise in deutschen Städten

Der ADAC hat die Nahverkehrs-Ticketpreise in deutschen Großstädten verglichen – und findet deutliche Unterschiede. Am teuersten fahren die Münchner.

Preise im Nahverkehr steigen nach Corona

Corona hat Verkehrsverbünde viel Geld gekostet. Bei einigen folgen nun Preiserhöhungen mit der Begründung: Corona. Andere Verbünde erhöhen keine Tarife. Grund: ebenfalls Corona.

Diablines: Die Innenstadt-Busse von Aix

Das Zentrum der französischen Stadt Aix-en-Provence ist zu eng für Autos. Hier fahren nur elektrische Minibusse – ohne feste Haltestelle. Ein Modell für deutsche

ÖPNV: 55 Millionen Deutsche ohne guten Zugang

Nicht mal ein Bus pro Stunde: Eine Studie offenbart ein eklatantes Stadt/Land-Gefälle beim öffentlichen Verkehr. Es gibt Alternativen. Doch die sind teuer und aufwändig.

Immer informiert sein?

Abonniere unseren Newsletter!